Emacs für Autoren

In den beiden vorangegangenen Artikeln, Emacstipps für Einsteiger und Emacs Erweiterungen für Vielschreiber, habe ich versucht eine kleine Hilfestellung bei den ersten Gehversuchen mit diesem wundervollen Programm zu geben. Hier befasse ich mich unter anderem mit den Suchfunktionen des Emacs und erkläre, wie Sie selbst Tastenkombinationen für Emacs-Befehle festlegen können.

Emacs Erweiterungen für Vielschreiber

In diesem Artikel stelle ich Ihnen mein Emacs-Setup vor, eine nach und nach gewachsene Sammlung von packages und Konfigurationen, die Emacs mit dem Bedienkomfort ausstattet, wie ich ihn mir wünsche. Auf dem Weg dahin habe ich eine Menge ähnlicher packages getestet, eigene Tastenkombinationen angelegt, alles Mögliche ausprobiert und Vieles wieder verworfen. Hier finden Sie eine Auswahl der wichtigsten Erweiterungen, die sich aus meiner Sicht in idealer Weise kombinieren lassen.

Emacstipps für Einsteiger

Bereits seit vielen Jahren benutze ich den Texteditor Emacs und bin überzeugt: Vielschreiber, Buch- und Webautoren, die den Emacs für sich entdeckt und die Hürden der Einarbeitung in dieses Programm gemeistert haben, werden ihn nicht mehr hergeben wollen.

In der Hoffnung, Sie vor den Irrungen und Wirrungen zu bewahren, in die ich manchmal bei meinen ersten Gehversuchen mit Emacs geraten war, habe ich hier die wichtigsten Schritte für einen Einstieg in sinnvoller Reihenfolge zusammengefasst.

Wenn Sie noch nie mit einem Programm dieser Art gearbeitet haben, möchte ich Sie mit dieser kleinen Einführung außerdem ermutigen, vielleicht allzu gewohnte Pfade einfach mal zu verlassen und etwas Neues zu probieren. Viel Spaß dabei!

Warum Sie über statische Webseiten nachdenken sollten

Wenn die Vernunft die eigene Bequemlichkeit besiegt, kommt meistens etwas Gutes dabei heraus: immer mehr große wie kleine Websites scheinen den Schritt, zurück zu statischen Webseiten, und weg von Content-Management-Systemen zu wagen. Angesichts dieser Entwicklung klingt das Gegenargument vom überwältigenden Wartungsaufwand für statische Webseiten irgendwie nicht mehr so überzeugend. Wie auch immer, in Hinsicht auf Geschwindigkeit und Sicherheit haben statische Webseiten ganz eindeutige Vorteile. Und wer immer noch glaubt, für leistungsfähige, aktuelle Websites gehe ohne Wordpress & Co gar nichts, wird gerade eines Besseren belehrt.